IPv6 ULA Priorität

Veröffentlicht von

Man will es nicht meinen aber ein Mac und Windows priorisiert IPv4 höher als IPv6 ULA Adressen. Ist also das Zielsystem per IPv4 und IPv6 ULA erreichbar, und nicht per IPv6 Global, wird IPv4 gesprochen. IPv6 Global wird hingegen bevorzugt, wenn vorhanden. Ein Linux hingegen macht es, wie es der RFC3484 in Tabelle 2.1 auch vorsieht und nutzt IPv6 ULA und nicht IPv4. Unter Windows lässt sich das Verhalten per netsh bzw. Gruppenrichtlinie / Registry Key anpassen.

Aktuelle Prefixpolicies anzeigen:

C:\Users\Micha>netsh interface ipv6 show prefixpolicies
Querying active state...

Precedence  Label  Prefix
----------  -----  --------------------------------
        50      0  ::1/128
        40      1  ::/0
        35      4  ::ffff:0:0/96
        30      2  2002::/16
         5      5  2001::/32
         3     13  fc00::/7
         1     11  fec0::/10
         1     12  3ffe::/16
         1      3  ::/96

Prefixpolicie für IPv6 ULA vor IPv4 priorisieren:

C:\Users\Micha>netsh interface ipv6 set prefixpolicy fc00::/7 36 13

Die Policie für fc00::/7 muss eine höhere Priorität haben als die Policie für ::ffff:0:0/96

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei